[Rezension] Patrick Rothfuss - Die Furcht des Weisen - Die Königsmörder-Chronik - 2. Tag

Patrick Rothfuss

Die Furcht des Weisen - Die Königsmörder-Chronik - 2. Tag Teil 1/Teil 2

Gelesen von Stefan Kaminski

Fantasy


der Hörverlag

mp3-CDs 24,99 € 

Es ist Tag 2 in einem Wirtshaus in dem der Wirt Kote seine Lebensgeschichte einem Chronisten erzählt...
Das Hörbuch beginnt schon wie im ersten Teil mit der Beschreibung der dreistimmigen Stille bevor wir erfahren, wie es allen am Morgen nach dem vorigen Tag geht. Dann erzählt der Wirt Kvothe seine Geschichte weiter...

Natürlich ist Denna immer wieder Teil seiner Lebensgeschichte, vor allem das Suchen und Finden nach ihr. Kvothe muss durch unglückliche Umstände die Universität verlassen und begibt sich auf die Reise zum Hof von Maer Alveron. Doch auch dort begegnet der junge Kvothe Schwierigkeiten und erhält schließlich den Auftrag Banditen zu beseitigen. Er gelangt ins Reich der Fae und begegnet dort der sagenumwobenen Felurian. Außerdem lernt er einige geheime Kampftechniken der Adem kennen, bevor er zum Hofe zurückkehrt und schließlich auch zur Universität.


Es geht weiter in gewohnter Rothfuss-Erzählweise und Stefan Kaminski trägt sie auch wieder sehr gut vor. Diesmal war ich schneller in der Geschichte drin, da ich vorbereitet auf den Erzählstil war. Die Lebensgeschichte von Kvothe hat meinen Puls dieses mal nicht ganz so hoch schlagen lassen, aber ich habe ihr trotzdem gebannt zugehört. Es passiert dieses Mal sehr viel verschiedenes an vielen verschiedenen Ort und man lernt Kulturen und Wesen kennen, die tatsächlich fantastisch sind bzw. sehr fremd von der eigenen Realität entfernt sind. 

Ich bin immer noch fasziniert von Rothfuss' Schreibstil und der Geschichte in der Geschichte und bin gespannt, wie das Ganze endet, den der Höhepunkt der Geschichte kommt ja erst mit Tag 3 (vermutlich/hoffentlich), wo dann vermutlich die Vergangenheit (Kvothes Lebensgeschichte) auf die Gegenwart (Kote als Wirt) trifft.


Bis Patrick Rothfuss dann den dritten Teil geschrieben hat, hör ich mir die ersten beiden Tage einfach noch ein paar Mal an, neues gibt es da garantiert zu entdecken bei einer so komplexen Geschichte.

Wer das erste Buch kennt, wird auch das Zweite mögen! Also wieder eine klare Lese- bzw. Hörempfehlung von mir!




Noch ein Tipp: Besorgt euch am Besten Teil 1 & 2 des 2. Tages, da man dann direkt weiterlesen bzw. -hören kann.  









Danke an das Bloggerportal, die mir die Hörbücher als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt haben!

Kommentare:

  1. Hi!

    Ich höre auch gerade Tag 2 und bin fast noch begeisterter als damals beim Lesen.

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey André,

      danke für deinen Kommentar!
      Ich hab die Reihe bis jetzt nur gehört und weiß auch gar nicht ob ich es "durchgehalten" hätte sie zu lesen. Ich glaube dadurch, dass es eine Geschichte ist, die eh erzählt wird, fällt es mir leichter ihr zu folgen, wenn ich sie auch erzählt bekomme... Wobei ich überlege sie irgendwann mal auf Englisch zu lesen, weil ich die Sprachspielchen von Rothfuss gerne im Orginal lesen würde.

      LG Vanessa

      Löschen