[Rezension] Bianca Peiler – Fire Hazard - Flammenkind

Bianca Peiler | Fire Hazard – Flammenkind | 238 Seiten | Fantasy, Jugendbuch | Taschenbuch 6,80€ | amazon
Lele ist zur Hälfte Feuerdämon und sehr temperamentvoll, was nur selten eine gute Kombi ist, da sie ihre Kräfte nicht zur gänze beherrscht. Ein guter Partner ist deswegen sehr wichtig für ihre Arbeit bei der VDJW (Vereinigung Deutscher Jäger und Wächter). Als ihr Partner Michail dann umgebracht wird, ist das natürlich ein Schlag für Lele und dann bekommt sie am gleichen Tag auch noch einen neuen Partner, Calvin, bekommt. Leider mag sie ihn mehr als gedacht und auch die Jagd nach Michails Mörder stellt sich als gefährlicher herraus...
Fire Hazard – Flammenkind durfte ich dank der Blogtour lesen. Die Geschichte ist interessant und ich bin gespannt, wie es weiter geht. Tragend für die Geschichte ist auf jeden Fall Lele. Sie ist ein sehr gut ausgearbeiteter Charakter, der temperamentvoll, sarkastisch und eigen ist. Sie kämpft mit ihren Kräften und dieser Kampf und die Hintergründe tragen die gesamte Story. Auch der Cliffhänger am Ende des Buches passiert hierauf. Deutschland/München als Handlungsort für so eine fantastische Geschichte fande ich sehr interessant und neu. Auch die Idee einer "Polizei" für diese fantastischen Wesen fande ich sehr faszinierend. 
Bianca Peilers Schreibstil ist hier sehr einfach gehalten (einfacher Satzbau, wenig Schachtelsätze, einfache Sprache), sodass man das Buch - auch durch die Länge - innerhalb kurzer Zeit lesen kann. Es gibt einige Spannungsmomente in der Geschichte, die für meinen Geschmack zu schnell gelöst werden. Hier sehe ich allerdings auch viel Potenzial nach oben und hoffe, dass in den Folgebänden ein bisschen länger anhaltende Spannung aufkommt. Die Story bietet auf jeden Fall genug Möglichkeiten.

Fire Hazard-Flammenkind hat mich gut unterhalten und ist ein schönes Buch für Zwischendurch, die Zug- oder Busfahrt. Egal wo man aufhört, man kommt immer wieder schnell in die Geschichte rein. Luft nach oben für die Folgebände ist viel vorhanden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen