[Rezension] Torben Kuhlmann – Lindbergh


Torben Kuhlmann|Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus | Gelesen von Bastian Pastewka | 43 min | Inszenierte Lesung, Kinderbuch | CD 9,99€ | der Hörverlag

 Anfang des 20. Jahrhunderts: In Hamburg lebt eine außergewöhnliche kleine Maus. Eines Tages bemerkt sie, dass es in ihrer Stadt gefährlich geworden ist: Überall lauern Mausefallen und Feinde. Nach und nach verschwinden ihre Mäusefreunde. Aber wohin sind sie geflüchtet? Nach Amerika? Die kleine Maus beschließt, den weiten Weg über den Atlantik zu wagen. Aber dazu braucht sie erst einmal ein Fluggerät ...  (Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung 

 

Ein Bilderbuch als Hörbuch? Ist das überhaupt möglich? Und wie? Das fragte ich mich, als ich von dieser inszenierten Lesung zu Lindbergh von Torben Kuhlmann hörte.
Das Bilderbuch habe ich leider nicht gelesen, aber es ist definitiv auf meiner Wunschliste gelandet, den die Zeichnungen von Kuhlmann sind einfach traumhaft. Ein paar davon, sind auch in der Hülle des Hörbuchs.
Aber wie ist dieses Bilderbuch nun inszeniert? Bastian Pastewka leiht allen Rollen seine Stimme. Da gibt es den Zeichner, den Erzähler und natürlich Charly, die Maus. Untermalt wird alles mit Musik und passenden Geräuschen.
Aufgemacht ist die Lesung wie folgt:  Ein Zeichner möchte eine Geschichte von einer Maus im 20. Jahrhundert erzählen, nur ist er eben ein Zeichner und kein Erzähler. Aber der Erzähler hilft ihm natürlich gerne und beginnt die Geschichte von Charly zu erzählen, während der Zeichner zeichnet. Was man auch hört und der Zeichner einem erzählt, was er zeichnet. Charly selbst spricht natürlich auch und sagt auch, was er noch brauch - mehr Bücher beispielsweise. Und diese zeichnet der Zeichner dann auch. 
Es ist ein Wechsel zwischen diesen drei Rollen und so entsteht das Buch im eigenen Kopf mit Zeichnungen und Erzählung und wir lernen Charly kennen, die Maus, die fliegen möchte, um zu seinen Freunden und Verwandten in Amerika zu gelangen. Dafür muss er sich aber erst ein Flugapparat bauen. Seine Inspiration sind dabei die Fledermäuse und eine Dampflock.

Schafft die kleine Maus es nach Amerika und entkommt den hungrigen Katzen und Eulen in Hamburg?
Finde es selbst heraus und genieße diese geniale Inszenierung!




Wer mehr von den tollen Bildern des Bilderbuchs sehen möchte, kann sich diesen Trailer ansehen! ;)
 






Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Hallo :-)

    Lindbergh und Armstrong stehen auch auf meiner Wunschliste. Torben Kuhlmann ist so talentiert, ich bin ein großer Fan von diesen Illustrationen. Vertont mit der Stimme von Bastian Pastewka... das klingt wirklich super!

    Liebe Grüße
    Ena

    AntwortenLöschen