[Anzeige] Lieber mal ein Hörbuch gehören...

wie ihr sicherlich wisst, liebe ich Fantasybücher! Dabei bevorzuge ich seit Jahren Bücher aus dem Bereich Urban/Contemporary Fantasy, also Romane in denen die 'reale' Handlung von phantastischen Elementen durchzogen ist. Aber auch High Fantasy (HF) - Romane ziehen in letzter Zeit häufiger wieder bei mir ein. Das aber oft nicht als Buch sondern als Hörbuch!
Warum ziehe ich das Hörbuch dem gedruckten Buch vor?

HF-Romane haben mindestens 500 Seiten dick und haben auf jeden Fall mehr als einen Teil - meist drei. Und ja, ich habe nichts gegen dicke Bücher und auch nichts gegen Trilogien (oder noch mehr Bände), aber wenn ich in mein Regal greife, um ein neues Buch anzufangen, sind es doch eher schmalere Geschichten, denn diese erscheinen mir 'übersichtlicher' und 'nicht so zeitintensiv' zu sein. Außerdem sind dicke Bücher meist auch schwer, vor allem, wenn sie gebunden sind. 

Versteht mich nicht falsch, ich liebe es in die Geschichten einzutauchen und je mehr Seiten das Buch hat und umso mehr Bände eine Reihe hat, desto intensiver kann auch das Eintauchen sein: mehr Platz für Details, mehr Zeit in der heiß geliebten Welt. Aber gerade bei HF-Romanen wird die Welt auch detailreich(er) beschrieben. Für mich zieht sich das Leseerlebnis dann oft durch längere Beschreibungen, obwohl ich sie gleichzeitig auch wichtig und richtig finde, und ich komme nicht immer gut in die Geschichte rein oder 'fliege raus'.

Und da kommt für mich der Vorteil der Hörbücher ins Spiel: ich muss nicht selbst lesen! Das Zuhören fällt mir ungemein leichter, gerade bei Beschreibungen oder ich kann wegdriften, höre mit halben Ohr zu, kriege die Handlung aber mit. Mit halben Auge Lesen oder halben Gehirn, geht aber nicht! Und deswegen leg ich Bücher öfter weg und lese dann ewig nicht weiter, aber wenn ich das gleiche Buch höre, halte ich nicht an, da höre ich einfach weiter! 




Ein gutes Beispiel ist eins der letzten gelesenen/gehörten Bücher: Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo. Für die Blogtour habe ich es angefangen zu Lesen, kam aber nicht in den Lesefluss, deswegen habe ich mir kurzerhand das Hörbuch bei audible runtergeladen. Dadurch kam ich dann auch in diese unfassbar spannende Geschichte rein und habe das Hörbuch auch innerhalb von zwei Tagen durchgehört!

Audible hat ein breites Angebot an Fantasy-Titeln, die ihr hier verlinkt findet, darunter sind auch einige exklusiv Titel, wie Staub und Blut (Wédora 1) von Markus Heitz, welches ich aktuell höre, die nur über audible als Hörbuch erscheinen.


Außerdem hat man auch die Möglichkeit ein audible-Abo zu verschenken - und das bietet sich doch super als Last-Minute-Geschenk für Leseratten an, die zum Beispiel viel unterwegs sind! Oder ihr startet einen Probemonat und testet das ganze mal selbst aus!


Ich bin auf jeden Fall ein Fan von Hörbüchern geworden!

Wie sieht es bei euch aus? Zu welchen Gelegenheiten hört ihr Hörbücher oder hat ihr auch, wie ich, bestimmte Genre, die ihr lieber hört statt lest?







Dieser Artikel entstand durch eine bezahlte Kooperation für audible vermittelt durch trustagents.

1 Kommentar:

  1. Ich höre meine Hörbücher auch über Audible, meine Bücherreih ist aber auch bei Onleihe, so kann ich mir kostenlos welche für 14 Tage ausleihen :)
    Ich höre meistens beim aufräumen, Zug fahren oder beim Baden, ich finde es einfach total entspannend.

    Ganz Liebe Grüße Sophie

    AntwortenLöschen