[Rezension] Katherine Addison – Der Winterkaiser

18. Dezember 2016 2 Von Vanessa
Fischer Tor, Fantasy, Winter, Petra Huber
Katherine Addison | Der Winterkaiser | Übersetzt von Petra Huber | 544 Seiten | Fantasy  |Paperback 15,99€ |Fischer Tor
Es ist Winter und kalt, also die perfekte Jahreszeit zum Lesen und heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, was auch noch perfekt in diese Jahreszeit passt.

Maias Vater, der Elfenkaiser, und seine drei ältern Halbbrüder kommen bei einem Unfall ums Leben und plötzlich wird er, der ungeliebte und verbannte Sohn, der neue Kaiser. Da er zudem noch halb Elf und halb Kobold ist, ist nicht jeder am Hofe erfreut über diese Wendung.
Der Winterkaiser von Katherine Addison ist ein etwas untypischer High-FantasyRoman, denn es gibt keine große epische Schlacht. Trotzdem – oder gerade deswegen? – konnte der Roman mich nicht zuletzt durch den Schreib– und Erzählstil der Autorin fesseln. Man verfolgt beim Lesen Maia auf seinem Weg, durch die Höhen und Tiefen des Kaiserseins‚ und lernt mit ihm zusammen, wie das eigentlich funktionert. Ich fand es sehr spannend, dass der Leser nur genauso viel weiß, wie der Protagonist ohne, dass es aus der Ich-Perspektive geschrieben werden musste. Und auch wenn die Geschichte nicht in einer großen Schlacht endet, gibt es einige Spannungsmomente die für den nötigen Ausgleich sorgen. 
Am besten lässt sich dieser Roman wohl als fantastischer Entwicklungsroman beschreiben und ist auch etwas für Einsteiger in die Welt der fantastischen Romane. Aber auch Fantasyliebhaber werden ihn mögen, wenn man sich darauf einlässt, dass er etwas anders ist als üblich.
Für mich ein neuer

Vielen Danke an Fischer Tor für das Rezensionsexemplar!